Kopf: Die kleinen Schwestern Jesu

Die Liebe zu Jesus

Diese Liebe zu Jesus von Nazaret führt ihn dazu, das unbekannte, unauffällige Dasein Gottes unter den Menschen zu entdecken, verborgen im alltäglichen Leben der vielen, deren Alltag mühsam ist, deren Lebensfreude allein in der einfachen Vertrautheit mit Gott und den Menschen liegt.

„ER HAT DIE RELIGION ZU EINER SACHE DER LIEBE GEMACHT“

Sieben Jahre lang lebt er als Trappistenbruder, übt sich ein in die Grundzüge des geistlichen Lebens, wird vertraut mit der Heiligen Schrift, lernt, sich unterzuordnen, lernt, den Verborgenen Gott im eigenen Leben zu suchen.
Drei Jahre zieht er sich in die Einsamkeit in Nazareth zurück, während in ihm der Entschluss reift, Priester zu werden.

Bild zum Aktuellen Beitrag